Kundenstimme zur BU-Beratung von Herrn Schösser

02.11.2017 Thomas Schösser

“Die Versicherungsbranche hat in den letzten Jahrzehnten – auch bei mir – viel verbrannte Erde hinterlassen. Zu oft ging es den Versicherungen und ihren Vertretern nur um den schnellen Abschluss. Ganz vom Tisch ist das Problem leider auch heute noch nicht. Allerdings geben sich die Firmen mittlerweile transparenter; und auch die Informationsmöglichkeiten durch die Digitalisierung sind heute für uns Kunden einfacher. Genau hier kann meiner Meinung nach aber auch ein Knackpunkt liegen: Denn es ist allzu verführerisch, sich das scheinbare A-Produkt in einem Webvergleich herauszufiltern. Ganz oben im Ranking – wird schon passen. Aber das ist ein Trugschluss!

Man verdrängt es leider allzu oft: Das Kleingedruckte entscheidet im Zweifel darüber, ob eine Versicherung im Leistungsfall bezahlt oder nicht. Meiner Meinung nach sollte man Testberichten und Rankings von sogenannten „Experten“ oder Ratingfirmen auch nicht ohne weiteres blind Vertrauen. Denn die persönliche Lebenssituation oder Präferenz kann eine Tabelle einfach nicht abbilden.

Thomas Schösser begrenzt seine Maklertätigkeit bewusst auf bestimmte Produkte, vor allem private Kranken- und Berufsunfähigkeitsversicherungen. In meinem Fall stand die Entscheidung u.a. für eine Berufsunfähigkeitsversicherung an. Vor dem letztlichen Abschluss stand eine sehr intensive Beratung. Ich musste daher einiges an Zeit mitbringen. In mehreren Web-Sessions hat er mir die verschiedenen Anbieter hinsichtlich Preis und Vertragskonditionen verglichen und mit mir intensiv diskutiert. Das ist ganz schön harter Tobak und man muss sich selbst stark mit einarbeiten, um das alles nachzuvollziehen.

Am Ende wird einem aber klar: Es gibt tatsächlich riesige Unterschiede im Kleingedruckten der Versicherungen. Und als Laie hat man da fast keine Chance, die Fallstricke zu erkennen. (…) Beim Antrag selbst ging es dann mit Fallstricken direkt weiter bei der Beantwortung der Gesundheitsfragen. Herr Schösser hat sich sehr viel Zeit genommen, die Vorerkrankungen gemeinsam mit mir durchzuarbeiten und zu bewerten.

Mein Fazit: Versichern heißt verstehen! Genau richtig, aber eben das „hässliche“ Kleingedruckte verstehen, das nicht im Werbespot zu sehen ist. Die Beratung durch Herrn Schösser empfand ich als fachlich erstklassig – und anstrengend – aber im positiven Sinne. Denn Herr Schösser bindet einen in die Beratung voll ein und sagt auch, dass er die Entscheidung für oder gegen ein Argument letztlich nicht selbst treffen kann. Das zeugt meiner Meinung nach von seiner unabhängigen Beratung. Auch bei späteren Fragen zum Produkt oder zur Korrespondenz bringt er nach wie vor viel Zeit für Diskussionen mit.

Ich empfehle Herrn Schösser klar weiter und kann jedem nur raten, den Abschluss einer komplexen Versicherung nicht dem Zufall zu überlassen! Dafür steht am Ende einfach zu viel auf dem Spiel.”